MONACO Vodka Flasche

Das Münchner Original

Die berühmteste Spirituose der Welt ist jetzt auch in München zuhause – MONACO Vodka. Im Herzen von München entsteht nach Reinheitsgebot aus hochwertigem Weizen, frischem Quellwasser und bestem Hopfen ein einzigartiger Vodka mit 40 % Alkohol – stark und mild zugleich.

Bei der Herstellung und der Auswahl der Zutaten wird sehr genau auf beste Qualität geachtet. Der preisgekrönte MONACO Vodka wird fein filtriert und verwendet keinerlei Zusatzstoffe. Reiner geht's nicht!

Kaufen im Partner-Shop

Für Cocktails der Beste

Cocktails

Lavendar Fizz Royal

  • 2 cl MONACO Vodka
  • 1 cl Zitronensaft
  • 1 cl Zuckersirup
  • 2 Bl Lavendelblüten
  • Champagner

Champagnerglas mit Lavendelzuckerrand ohne Eis, Lavendel mit Zitronensaft muddeln, Shake & Doublestrain, mit Champagner toppen.

Monaco Julep

  • 5 cl MONACO Vodka
  • 1 cl Zuckersirup
  • 10 Minzblätter

Zinnbecher mit Crushed-Eis, Minze mit Zuckersirup anmuddeln, ins Crushed-Ice stecken und kalt rühren bis Eis am Becher klebt. Mit Minzzweig garnieren und auf einem Unterteller mit Cocktailserviette servieren.

Monaco Mule

  • 5 cl MONACO Vodka
  • 1 cl Limettensaft
  • 1 dash Orange Bitters
  • Ginger Beer

Longdrinkglas mit Ice-Cubes, Build, mit Gurken- und Ingwerscheibe garnieren. Einfach der Klassiker!

Geschichte & Herstellung

Zutaten Weizen, Wasser, Hopfen

Der Vodka wird seit 2012 in der Destillerie in Schwabing hergestellt und das ausschließlich in Handarbeit. Das durchgehend positive Feedback, das wir seitdem erhalten haben, freut uns natürlich sehr!

Markenzeichen ist der „Monaco Franze”, die Münchner Kultfigur schlechthin, dessen unverwechselbares Konterfei den Deckel der Flasche ziert. Das Produkt ist in seiner Produktion CO2-neutral und als Rohstoffe werden ausschließlich Weizen, Hopfen und Münchner Wasser zur Herstellung verwendet. Als einer der wenigsten Hersteller verzichten wir auf jegliche Zugabe von Aromastoffen und Zucker!

Seine unvergleichliche Milde erhält der MONACO VODKA durch ein von der Technischen Universität München eigens entwickeltes, hochfiligranes Filtrationsverfahren. Dies erlaubt jegliche Alkoholschärfe aus dem mit Silber-Medallie (Destillata 2014) ausgezeichneten Destillat zu entfernen, belässt jedoch den besonders angenehmen Charakter des Weizens.